Schulwissen

Probleme in der Schule, nervige Hausaufgaben oder einfach nur Informationen und Überblicke über die verschiedenen Schulfächer findet man hier.

Das Schulleben startet!

Egal ob groß oder klein, jeder kommt im Verlauf seines Lebens in der Genuss der Schule. Obwohl das Wort Schule vom griechischen "schola" abstammt und grob übersetzt eigentlich "freie Zeit" und "Nichtstun" bedeutet, war und ist das Schulleben nicht immer nur Entspannung. In früheren Zeiten nutzten Menschen, welche den Drang nach Bildung hatten ihre freie Zeit dazu. Daraus entstand die spätere Ableitung.

Schule bildet, Schule fördert!

Oftmals auch als Bildungs- und Lehranstalt genannt, wird einem dort zusammen mit seinen Klassenkameraden eine Menge an Wissen vermittelt. Das Gefühl, dass einem dieses Wissen nicht immer unbedingt nützlich erscheint, kennt sicherlich jeder. In der Schule lernt man zunächst die wichtigsten Dinge fürs spätere Leben: Lesen, Schreiben und Rechnen.

Was lernt man noch in der Schule?

Ist dieser Schritt einmal geschafft geht es an die Allgemeinbildung! Diese wird einem in Fächern wie Geschichte und Ethik beigebracht. Damit die Fitness nicht zu kurz kommt, existiert das Fach Sport. Auch Fremdsprachen wie Englisch und Französisch werden hier vermittelt.

Etwas tiefgreifender sind zum Schluss die Naturwissenschaften wie zum Beispiel Physik, Biologie und Chemie.

Lieblingsfächer früh erkennen:

Wer in die Schule geht hatte sicherlich auch eines oder mehrere Lieblingsfächer. Eine frühzeitige Erkennung dieser Fächer kann dafür sorgen, dass man diese Gebiete freiwillig etwas weiter vertieft. Nicht zuletzt sind daraus auch schon Wege für das spätere Berufsleben geworden!

Schule ist mehr!

Schule ist dabei nicht nur ein Ort des gemeinsamen Lernens, sondern besitzt auch verschiedene andere Funktionen. Einerseits soll es als tägliche Routine auch auf das Beruflseben vorbereiten, andererseits findet in der Schule eine Sozialisation statt, welche einem beibringen soll, wie man sich innerhalb einer Gesellschaft ordentlich verhält. Weiterhin soll eine Legitimation stattfinden, das heißt gesellschaftliche Grundwerte sollen dabei vermittelt werden.

Schulpflicht in Deutschland

In Deutschland herrscht Schulpflicht, welche bis etwa zum 16 Lebensjahr andauert. Umgerechnet bedeutet dies eine Schulpflicht bis zum neunten oder zehnten Schuljahr.

Schule ist nicht immer gleich Schule und so gibt es die Grundschule von der ersten bis zur vierten Klassen, die Förderschule, Hauptschule, Realschule, Fachhochschule und das Gymnasium. Welchen Weg man dabei gehen will, hängt auch von dem Abschluss ab, welchen man erreichen will.

Je besser und höher der eigene Abschluss, desto größere Berufschancen hat man später einmal. Aber auch hier aufgepasst: Theorie ist nicht immer alles. Man sollte sowohl Theorie, als auch Praxis beherrschen.

Alle Schulfächer im Überblick

Astronomie Biologie Chemie
Deutsch Englisch Ethik
Französisch Geschichte Geographie
Hauswirtschaft Informatik Kunst
Mathematik Musik Physik
Religionslehre Sozialkunde Technik/Werken
Wirtschaftskunde