SchulfächerSchulfächer

Algorithmen

Definition

Ein Algorithums ist eine allgemeine Handlungsabfolge (Handlungsvorschrift), die aus mehreren elementaren Anweisungen besteht. Nach einer endlichen Anzahl von Zwischenschritten führt der Algorithmus zu einem Ergebnis.
 

Bedingungen eines Algorithmus

1. Allgemeingültigkeit

Der Algorithmus löst eine Vielzahl von Problemen gleicher Art oder Klasse.
Die Problemauswahl erfolgt über Parameter oder Eingabedaten.
 
2. Ausführbarkeit
 
Die Anweisungen müssen verständlich formuliert und somit klar ausführbar sein (für Mensch oder Maschine)
 
3. Eindeutigkeit
 
Der Ablauf einer jeden Anweisung muss eindeutig sein (WAS ist zu tun? WELCHER ist der nächste Schritt)
 
4. Endlichkeit
 
Die Anzahl der Anweisungen ist auf eine endliche Anzahl von Daten begrenzt
 
5. Terminiertheit
 
Nach endlich vielen Schritten liefert der Algorithmus ein Ergebnis zurück oder hält an.