SchulfächerSchulfächer

Die Arten der Kunst

Kunst ist heutzutage ein Begriff, der ein gigantisches Gebiet abdeckt.

Oftmals ist, wenn man von "Kunst" spricht, ein Gemälde gemeint, oder allgemein gesagt verschiedene Malereien. Malerei ist dabei aber auch nur einer von vielen Oberbegriffen.

Was versteckt sich hinter "Malerei"?

Malerei bedeutet das man etwas malt, doch wie genau man das umsetzt ist jedem selbst überlassen. Diese Kunst besitzt verschiedene Stile!

Zu den wichtigsten Stilen gehören zweifelsohne:

  • Impressionismus
  • Expressionismus
  • Realismus
  • Surrealismus
  • Minimalismus

Impressionismus und Expressionismus richten sich dabei darauf, Eindrücke zu schaffen. Dabei handelt es sich meißt um Motive welche für eine bestimmte Stimmung sorgen sollen.

Realismus zeigt Bilder der Realität, während Surrealismus oft Objekte verzerrt oder "anders" darstellt als diese in der Realität vorkommen. Dies muss nicht unbedingt eine verrückte Form, sondern kann auch verrückte Farben bedeuten. Minimalismus beschränkt sich auf das Wesentlichste. Hier wird meißt ein Objekt oder eine Figur sehr vereinfacht dargestellt. Der Verzicht auf Details ist dabei das A und O.

Nicht nur, das ein Bild durch seinen Stil geprägt ist, auch in den Motiven gibt es Unterschiede.

Wichtige Motivarten sind:

  • Aktbilder
  • Landschaftsbilder
  • Portäts
  • Stillleben

und als ob dies noch nicht genug wäre, spielt auch das verwendete Material eine wichtige Rolle, wie das Bild später einmal auf den Betrachter wirken soll. Zum zeichen kann man nicht nur einfach einen Pinsel nehmen, auch Tusche, Marker, Graphit, Kohle, Acryl und Pastell sind denkbar.

Der Oberbegriff "Kunst"

Kunst hat sich mit der Zeit verändert. In seinen Ursprüngen sprach man lediglich von Malereien. Mittlererweile versteht man unter Kunst auch die Bildhauerei, Architektur und Bauformen, verschiedene Kunsthandwerke, Theater, Tanz und Film. Auch Musik und Lyrik zählen zu den verschiedenen Arten der Kunst.

Spricht man in der Schule von "Kunst" so ist dennoch hauptsächlich die Malerei gemeint. Dennoch bekommt man auch heutzutage mehr und mehr Bereiche im Kunstunterricht beigebracht. Allen vorran spielt die Architektur aus Renaissance- und Barok-Zeit eine bedeutende Rolle. Früherere Bauewerke die einen einfach staunen lassen werden hier mitunter genauer analysiert.

Kunstgattungen

Man unterscheidet hierbei vier Gattungen:

  • Bildende Kunst: Malerei, Bildhauerei, Architektur
  • Musik: Komposition, sowie Vokal- und Instrumentalmusik
  • Literatur: Lyrik, Dramatik, Epic
  • Darstellende Kunst: Theater, Tanz, Film

Zurück zur Malerei

Weiterhin wichtige Punkte im Kunstunterricht sind Formenlehre und Farbenlehre. An manchen Schulen wird sogar Typographie, das heißt die Gestaltung von Text und Schriftarten, behandelt.

Selbstverständlich handelt es sich beim Schulunterricht nicht um reine Theorie. Die Praxis kommt hier wesentlich öfter zum Einsatz und schon oft wurde dabei das ein oder andere Talent in einen entdeckt.