SchulfächerSchulfächer

Unterteilung und Lebensräume von Tieren

Unterteilung

Auch in der Biologie finden Unterteilungen statt. So werden bestimmte Dinge, in diesem Fall Tiere, in Kategorien eingeteilt und Gemeinsamkeiten definiert.

  • Art (z.B. Haushund, Rotfuchs)
  • Gattung (z.B. Hunde, Füchse)
  • Klasse (z.B. Fisch, Vogel, Säugetier)
  • Ordnung (z.B. Raubtier, Nagetier, Primat)
  • Stamm (z.B. Wirbeltier)

Lebensräumen

Tiere leben in verschieden Lebensräumen. So leben manche im Wasser, manche auf dem Land und andere bewegen sich in der Luft. Wiederum gibt es auch Tier die sich in zwei Bereichen aufhalten können. Wie zum Beispiel der Vogel. Er fliegt in der Luft und baut auf dem Land ein Nest.

Neben der groben Gliederung zwischen Land, Luft und Wasser kann auch nach dem Ort unterschieden werden. Manche leben nur in einem bestimmten Ozean oder auf einem gewissen Gebiete auf der Erde. Entscheidend für dies ist das Klima, die Nahrung oder ob sie Feinden ausgeliefert sind. Oftmals spielt auch der Mensch eine große Rolle mit. Da Tiere den Mensch als Bedrohung sehen können, suchen sie sich Bereiche, wo keine Gefahr droht.

Lebensraum Wald

Der Wald gehört zu den größten Lebensräumen für Tiere und Pflanzen. Es gibt verschiedene Arten von Wäldern:

  • Laubwälder
  • Mischwälder
  • Nadelwälder
  • Regenwälder

Der Wald besteht aus vielen verschiedenen Bäumen, die unterschiedliche Größe und verschiedene Farben, so wie Blattformen haben. Für das Leben sind Bäume unersetzlich. Sie produzieren den wichtigsten Stoff zum Überleben auf der Erden, den Sauerstoff. Neben Bäumen besitzt der Wald eine sehr große Pflanzenvielfalt. Dazu gehören beispielsweise Blumen, Kräuter, Pilze und Sträucher.

Laubbäume: 

  • Ahorn
  • Birke
  • Buche
  • Eiche
  • Esche
  • Linde
  • Pappel
  • Ulme

Nadelbäume:

  • Fichte
  • Kiefer
  • Mammutbaum
  • Tanne
  • Zeder
  • Zypresse

Wälder klimatischer Zonen:

  • Gemäßigte Regenwald
  • Tropische Regenwald