SchulfächerSchulfächer

Leonardo da Vinci

eigentlicher Name: Leonardo di ser Piero
Leben: * 15. April 1452 in Anchiano bei Vinci (Italien)
† 02. Mai. 1519 auf Schloss Clos Lucé, Amboise (Frankreich)
Epoche: Renaissance

Kurzlebenslauf:

  • gilt als Universalgenie (war Maler, Bildhauer, Architekt, Anatom, Mechaniker, Ingenieur, Naturphilosoph)
  • verbrachte größten Teil der Jugend in Florenz
  • 1470-1477 – arbeitet in Werkstatt von Andrea del Verrocchio
  • einige Bilder aus dieser Zeit sind in gemeinsamer Arbeit von da Vinci und Verrocchio entstanden
  • 05. August 1473 - früheste datierte Zeichnung „Arnolandschaft“
  • 1477 – erste Porträts und Marienbilder entstehen
  • 1481 – Auftrag für Altarbild im Kloster San Donato in Scopeto nahe Florenz, Skizzen „Anbetung der Heiligen Drei Könige“
  • 1481 – Festanstellung am Hofe der Sforzas in Mailand
  • 1484-1485 – Pest in Mailand – da Vinci organisierte mit Hilfe von Booten erste Müllabfuhr (erkannte schon damals Zusammenhang zwischen Schmutz und Pest)
  • 1485-1486 – Aufzeichnungen über Ergebnisse der Studien in Geometrie, Statik, Dynamik, menschlicher Anatomie, Phänomene von Licht und Schatten
  • betrieb intensiv Studien über Kunst bzw. Wissenschaft der Bronzebearbeitung und der Gießtechnik (für Reiterstandbild von Franceso Sforza)
  • 1492 – Studie über Körperproportionen nach Vitruv („Der vitruvianische Mensch)
  • zwischen 1483 und 1486 – erste Fassung der „Madonna in der Felsengrotte“ (Felsgrottenmadonna) – Auftrag von der Bruderschaft der unbefleckten Empfängnis in der Kirche San Francesco in Mailand – wurde abgelehnt, war zu einfach, ohne Gold und Heiligenscheine (Gemälde heute im Louvre ausgestellt)
  • zwischen 1493 und 1508 – zweite Fassung – diese wurde von der Bruderschaft akzeptiert (heute in der National Gallery in London)
  • in den 1480er Jahren –ausführliche Beschäftigung mit technischen Herausforderungen (Skizzen von Kriegsmaschinen, Flugmaschinen, Schiffen, Waffen)
  • um 1490 – Gemälde „Dame mit Hermelin“
  • 1494-1498 – Gemälde „Das letzte Abendmahl“ (Maße 8,8 x 4,6 m)
  • 1499-1512 – Wanderjahre (wenig Gemälde, viel wissenschaftliche Forschung)
  • 1503-1506 – entstehung der Mona Lisa (unklar wer Modell saß: die neapolitanische Hausfrau Monna Lisa del Giocondo oder sein heimlicher Geliebter Salaj)
  • 1513 – Ruf durch jüngeren Bruder des Papstes nach Rom (arbeitete hauptsächlich als Ingenieur)
  • 1516 – Übersiedelung nach Frankreich

bekannteste Werke:

  • Die Verkündigung (um 1472)
  • Zeichnung der Arnolandschaft (um 1473)
  • Der heilige Hieronymus (um 1480)
  • Die Madonna in der Felsengrotte 1 (um 1483)
  • Die Madonna in der Felsengrotte 2 (um 1500)
  • Dame mit Hermelin (um 1488)
  • Das letzte Abendmahl (um 1497)
  • Mona Lisa (um 1503)
  • Anna selbdritt (um 1510)
  • Johannes der Täufer (um 1515)