SchulfächerSchulfächer

Netzwerke = Kommunikation zwischen Computern

Computernetzwerk 

Ist eine Verbindung zwischen verschiedenen Computern oder Systemen, die einen Datenaustausch zwischen den Geräten ermöglicht. Somit wird die Kommunikation zwischen Computersystemen ermöglicht.
Dabei kann die Kommunikation zwischen den Rechnern über Kabel (LAN) oder Kabellos = Wireless (WLAN) erfolgen.
 

LAN (Local Area Network)

... ist ein Netzwerk, welches sich über einen räumlich begrenzten Raum erstreckt.
(z.B Heimnetzwerk, Schulnetzwerk, Firmennetzwerk)

WLAN (Wireless Local Area Network)

... ist ein lokales Funknetzwerk (Daten werden drahtlos übertragen), welches abhängig von der Routersendeleistung räumlich begrenzt ist (Daten werden in einen definierten Bereich übertragen). Die Sendeleistung und Reichweite kann durch Verstärker (Repeater) erhöht werden.

WAN (Wide Area Network)

... ist ein Netzwerk, welches mehrere LANs miteinander verbindet, und sich somit über einen großen geografischen Raum erstreckt. (WANs erstrecken sich über mehrere Länder und Kontinete)

Die Anzahl der angeschlossenen Rechner ist unbegrenzt.
 
Netzwerkarchitekturen

Client - Server - Modell

In diesem Netzwerkmodell werden die Benutzer (Rechner) in Clients und Server unterteilt:

  • Server = Dienstleiter
  • Client = Kunde
Somit werden alle Aufgaben in diesem Netzwerk verteilt. Der Client kann in diesem Netzwerk auf Wunsch Aufgaben vom Server anfordern.
 
Beispiel:
Ein Benutzer will auf die Internetseite 'http://www.client-und-server-beispiel.de' zugreifen.
Die verbindung wird zum Server über verschiedene Zwischinstanzen aufgebaut, und der Server schickt als Antwort auf den Aufruf des Rechners die 'index.html' an den Browser, der die Webseite dann als grafische Einheit auf dem Bildschirm ausgibt. 
 

Peer to Peer - Netzwerk

In diesem Netzwerk sind alle Rechner gleichberechtigt (engl. peer: gleichrangig).
Die Rechner können sich untereinander verschiedenen Ressourcen (Drucker, Speicher, Messstationen etc.) zur verfügung stellen. 
 
Netzwerk-Topologien

Ist eine bestimmte Anordung der Verbindungen zwischen verschiedenen Rechnern, um einen geregelten Datenaustausch zwischen den Geräten zu gewährleisten.

Bustopologie
  • sehr einfache Form der Verkabelung 
  • bestehend aus:
                    -durchgehende Hauptleitung (an den Enden mit Anschlusswiderständen)
                    -Abzweigungnen, an dennen die Endgeräte angeschlossen sind
 

 Die Verbindungen erfolgen via Koaxialkabel.

VORTEIL
sehr preiswerter Aufbau
 
NACHTEIL
wird die Leitung an einer Stelle unterbrochen, fällt das gesamte Netzwerk aus
 

Sterntopologie

Bei dieser Art der Netzwerk-Topologien bildet meist ein Hub oder Switch das Netzwerkzentrum. Alle Endgeräte haben ihr eigenes Kabel zum Zentrum (via Twisted-Pair-Kabel)